Skip to main content

Georg Rendl - Schriftsteller, Maler und Imker

Ausstellung im Sigl-Haus zum 50. Todestag

-Georg Rendl wurde am 1. Februar 1903 in Zell am See geboren. Seine Familie zog jedoch sehr bald nach Salzburg. Schon als junger Mann spiegelte sich seine Naturverbundenheit und die Liebe zu den Tieren in seinen ersten Werken wider. Er übernahm die Bienenfarm seines Vaters in Bürmoos. Die Arbeit inspirierte ihn zu einem seiner bekanntesten Werke, dem "Bienenroman". Im Brechelbad inmitten der idyllischen Auwiesen von St. Georgen ließ er sich schließlich mit seiner Frau Bertha Funke nieder. Weltwirtschaftliche und persönliche Schwierigkeiten zwangen ihn immer wieder andere Tätigkeiten zu bestreiten. So entstand auch sein Werk "Die Glasbläser von Bürmoos". 1951 wurde Georg Rendl der Professorentitel und die Ehrenbürgerschaft der Gemeinde St. Georgen zu teil. In den 1960er Jahren wandte er sich vermehrt der Imkerei und auch Malerei zu. Er starb am 10. Januar 1972.

Die Sonderausstellung im Museum Sigl-Haus wird ab 15. Mai bis 16. Oktober interessante Einblicke in das Leben dieses faszinierenden Künstlers geben.

Informationen auf https://www.sigl-haus.at

 

 

 

Veranstaltungstipps

Sehenswürdigkeiten

Weidmoos, Salzachauen, Vogellehrpfad, 4 Kirchen in Obereching, Untereching, Holzhausen und St. Georgen, 18 Kapellen, Kneippanlage, Bienenhaus

Besonderheiten

Museum Sigl-Haus in St. Georgen, Kreuzweg am Kirchberg St. Georen, Kreuzweg zur Stierling Kapelle in Obereching, Theater Holzhausen, Moorheilbad St. Felix in Holzhausen

Freizeitangebote

3 Tennisplätze, Fußballplatz, Asphaltbahn, Beachvolleyballplatz, Skaterbahn und Kneippanlage bei der Sportanlage in Obereching, Reitanlage, Rad- und Wanderweg, Bolzplatz beim Schulzentrum Obereching, Rad- und Wanderwege